Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sind zusätzliche Vitamine beim Sport durch Nahrungsmittelergänzungen notwendig?
14.12.2010, 13:39
Beitrag: #1
Sind zusätzliche Vitamine beim Sport durch Nahrungsmittelergänzungen notwendig?
Die Frage im Betreff interessiert mich. Dazu habe ich auf http://wien.arbeiterkammer.at/online/nah...41989.html folgenden Beitrag gefunden:

Zitat:Sportler-Nahrungsergänzungen sind unnötig. Das ist das Ergebnis eines AK Tests von 20 Nahrungsergänzungsmitteln für Breitensportler.

Kein Produkt kann die Leistungsfähigkeit steigern
Konkret: Kein Produkt kann die sportliche Leistungsfähigkeit steigern oder die Regeneration beschleunigen – wie bei vielen draufsteht. Die Hälfte der Produkte ist nicht empfehlenswert. Der Grund: Es sind unnötige Stoffe enthalten, Dosierungen geben Anlass zur Sorge oder die Verwendungshinweise sind unklar.

Die AK hat 20 Nahrungsergänzungsmittel eingekauft, die die sportliche Leistung steigern oder eine verbesserte Regeneration nach dem Sport bringen sollen und/oder Abbildungen von Sportlern draufhaben. Die Produkte stammen aus Drogeriemärkten (Bipa, DM, Müller, Schlecker). Die Zusammensetzung, Kennzeichnung, Werbung, Handhabung und Preise wurden bewertet. Die Bewertung erfolgte durch das Institut für Ernährungswissenschaften der Uni Wien.

Es gibt immer mehr Nahrungsergänzungen für Sportler, und sie werden auch heftig beworben – oft auch überzogen. Die AK wollte wissen, ob sportlich Aktive tatsächlich spezielle Zusätze zur Ernährung brauchen.

Was in der Nahrungsergänzung drinnen ist
Breitensportler brauchen keine Nahrungsergänzungsmittel. Alles, was sie benötigen, liefert die normale Ernährung.
Insgesamt kommen 48 verschiedene Stoffe in den Testprodukten vor, bei nur zwei (8 Prozent) sind sportspezifische Wirkungen bewiesen.
Am häufigsten findet man Fett, Kohlenhydrate, Eiweiß und Magnesium in den Produkten. Alle drei sind im Breitensport nicht zusätzlich nötig.
Die zugegebenen Vitamine sind eher werbewirksam als bedarfsorientiert. Am ehesten brauchen Sportler Vitamin B1 zusätzlich – das gibt’s nur in drei Produkten (15 Prozent).
Bei den Vitaminen findet man am häufigsten Vitamin C. Unnötig, denn schon ein Apfel liefert viermal so viel Vitamin C wie über 1,5 Liter Schweiß verloren gehen.
Ein Viertel der Testprodukte haben zu hohe Dosierungen – sie schaden auf Dauer der Gesundheit.
30 Prozent der Werbeangaben sind fachlich nicht nachvollziehbar.
Von den Testprodukten kann keines uneingeschränkt empfohlen werden. Die Hälfte ist mit Einschränkungen okay. Die andere Hälfte ist nicht empfehlenswert, weil unnötige Stoffe drinnen sind, Dosierungen nicht passen und Verwendungshinweise unklar sind.
Die Produkte kosten im Schnitt pro Tagesration 40 Cent. Die Preisunterschiede sind enorm. Das Billigste kostet einen Cent pro Tag, das Teuerste 1,33 Euro.
Rausgeworfenes Geld
„Das Beste an Nahrungsergänzungen für Breitensportler ist das zusätzliche Wasser“, sagt AK Ernährungsexpertin Petra Lehner, „meist hapert es an genügend Flüssigkeit.“ Wer sportelt und Kalorien zählt, für den können Ergänzungen Sinn machen.

Denn werden weniger als 1.800 Kalorien am Tag gegessen, wird’s auf Dauer eng mit allen Nährstoffen. „Sonst aber sind spezielle Sportlerergänzungen rausgeworfenes Geld“, so Lehner, „immerhin sind bei dreimal trainieren in der Woche im Schnitt 60 Euro im Jahr weg.“

Tipps für Breitensportler
1.Lassen Sie sich nicht zum Kauf von teuren, unnötigen Sportlerergänzungen verleiten. Für durchschnittlich aktive Sportler (bis zu zwei Stunden Training pro Tag) sind Zusätze zur normalen Ernährung unnötig.
2.Für die Ernährung gelten dieselben Regeln wie für Nicht-Sportler auch: hauptsächlich komplexe Kohlenhydrate (Reis, Nudeln, Brot, Kartoffeln), maximal 35 Prozent der Energie aus Fett, maximal 15 Prozent aus Eiweiß.
3.Was Sportler jedenfalls brauchen, ist mehr Flüssigkeit – ideal: Apfelsaft gespritzt mit kohlensäurefreiem Mineralwasser im Verhältnis eins zu drei oder bei längeren Training und starkem Schwitzen auch eins zu zwei oder eins zu eins.
4.Bei längerem Training (über einer Stunde) soll schon während des Trainings immer wieder ein bisschen getrunken werden (Faustregel: 150 Milliliter alle 15 Minuten).
5.Wer trotzdem eine Sportlerergänzung nehmen will, sollte zum Beispiel beachten: Gesicherte positive Effekte können von Koffein und Vitamin B1 abgeleitet werden. Vitamine und Mineralstoffe sollen die Tagesbedarfsmenge je Tagesportion nicht überschreiten. Für Breitensportler sind sie nicht zusätzlich nötig, aber in diesen Konzentrationen auch nicht schädlich. Magnesium im Sport ist zwar „in“, zu viel (mehr als 250 Mikrogramm pro Tagesportion) kann aber zu Reizen im Magen-Darm-Trakt führen.
Notwendige Infos müssen am Packerl stehen
Auf Grund der Ergebnisse des aktuellen AK Tests fordert die AK vom Gesundheitsministerium mehr Kontrollen bei den Werbeaussagen und der Kennzeichnung für Sportler-Nahrungsergänzungen.

Außerdem müssen alle notwendigen Informationen am Packerl stehen. So soll etwa bei Makronährstoffen (etwa Eiweiß oder Zucker) und bei den Mineralstoffen, wo das noch nicht vorgegeben ist (etwa Selen), die Angabe drauf stehen, wie viel Prozent des Tagesbedarfs die Tagesdosis liefert – genauso wie das bei den Vitaminen gesetzlich vorgeschrieben ist.

Aus Sicherheitsgründen – hier gilt nicht „viel hilft viel“, sondern „zu viel schadet“ – müssen Obergrenzen für Vitamine und Mineralstoffen in Nahrungsergänzungen rasch gesetzlich festgelegt werden. Die EU-Richtlinie sieht das zwar vor, die Werte fehlen aber seit 2002. Auch für alle sonstigen Stoffe in Nahrungsergänzungen sind sichere Obergrenzen nötig.

Cliffnotes: Zusätzliche Nahrungsmittelergänzungen im Breitensport scheinen nicht notwendig zu sein.

Freue mich auf eure Meinungen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.12.2012, 12:41
Beitrag: #2
RE: Sind zusätzliche Vitamine beim Sport durch Nahrungsmittelergänzungen notwendig?
Also ich habe es bis jetzt noch nicht probiert, da ich aber nun auch wettbewerbsmäßig Laufen möchte habe ich mit dem Gedanken gespielt, zusätzlich Creatin zu nehmen. Da habe ich mindest gehört, dass es etwas bringen soll und auch nicht wirklich schädlich ist.
Kann jemand vielleicht etwas dazu sagen, oder hat schon Erfahrung damit gemacht?
Wäre wirklich sehr hilfreich.

Danke schonmal. Grüße
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.06.2014, 19:29
Beitrag: #3
RE: Sind zusätzliche Vitamine beim Sport durch Nahrungsmittelergänzungen notwendig?
Das hängt sicher stark davon ab ob man leidenschaftlicher oder Professioneller Sportler ist...bei ersterem würd ich schon eher auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung setzen, weil die mit Sicherheit ausreicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.06.2014, 19:11
Beitrag: #4
RE: Sind zusätzliche Vitamine beim Sport durch Nahrungsmittelergänzungen notwendig?
Und was würde man sagen ist eine "Gesunde Ernährung" für ein Sportler, bzw Läufer? Gibt es da bestimmtes was man isst weil es einfach erforderlich ist für den Körper?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.06.2014, 09:51
Beitrag: #5
RE: Sind zusätzliche Vitamine beim Sport durch Nahrungsmittelergänzungen notwendig?
Stimme Paul zu, aber Creatin hat ein Bekannter von mir mal genommen. Der wollte aber Muskeln aufbauen und hat viel Krafttraining gemacht, also ob das als Läufer sinnvoll ist (und überhaupt insgesamt) weiß ich nicht... Ich glaub man sollte einfach schauen was man isst und die Finger von Fast Food und Süßem lassen so gut das halt geht. Dann passt das schon. Und die Profis haben eh ihre Ernährungsberater, die einem den persönlichen Plan zusammen schustern Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2014, 09:50
Beitrag: #6
RE: Sind zusätzliche Vitamine beim Sport durch Nahrungsmittelergänzungen notwendig?
ich glaube es kommt immer darauf an WIE VIEL Sport man macht... wenn man jetzt in der Deutschen Fussball National Mannschaft gegen Algerien spielt, braucht man halt ja ein bisschen was extra... aber so im Alltag, wenn man halbwegs Gesund isst sollte man dadurch alle Notwendige Vitaminen zu sich nehmen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.12.2015, 16:00
Beitrag: #7
RE: Sind zusätzliche Vitamine beim Sport durch Nahrungsmittelergänzungen notwendig?
(01.07.2014 09:50)irun schrieb:  ich glaube es kommt immer darauf an WIE VIEL Sport man macht... wenn man jetzt in der Deutschen Fussball National Mannschaft gegen Algerien spielt, braucht man halt ja ein bisschen was extra... aber so im Alltag, wenn man halbwegs Gesund isst sollte man dadurch alle Notwendige Vitaminen zu sich nehmen!

Ganz genau, alles hängt davon ab, wie gesund und ausgewogen du dich im Alltag ernährst, ob du irgendwelche besondere Diät machst wie z.B. ob du vegan lebst usw...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.04.2016, 16:25
Beitrag: #8
RE: Sind zusätzliche Vitamine beim Sport durch Nahrungsmittelergänzungen notwendig?
Das sehe ich eigentlich genau so. Bisher habe ich keine zusätzlichen Vitamine eingenommen.

"It was being a runner that mattered, not how fast or how far I could run. The joy was in the act of running and in the journey, not in the destination." John Bingham
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.06.2016, 16:49
Beitrag: #9
RE: Sind zusätzliche Vitamine beim Sport durch Nahrungsmittelergänzungen notwendig?
Würde nur zusätzliche Vitamine einnehmen, wenn ein Mangel festgestellt wird. Da ich mich aber recht gut fühle, wird wohl mit den Vitaminen alles okay sein. Dann muss ich da auch kein Geld für ausgeben, in der Hoffnung ein paar Pillen würden mich schneller oder kräftiger machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.03.2017, 13:17
Beitrag: #10
RE: Sind zusätzliche Vitamine beim Sport durch Nahrungsmittelergänzungen notwendig?
Multivitaminpräperate sind Schwachsinn. Immer gezielt dosieren dann spürt man auch positive oder negative veränderungen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 





Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Laufforum.at - Lauftipp.at, die österreichische Laufcommunity | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum