Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hallo an euch
09.06.2016, 16:42
Beitrag: #1
Hallo an euch
Hallo,

ich bin Anja. Ich habe mit dem Laufen angefangen, weil ich abnehmen möchte. Fitter will ich auch werden. Für Tipps und Motivation habe ich mich hier angemeldet. Ich komme aus Salzburg. Freue mich das Forum hier gefunden zu haben.

Viele Grüße

Anja
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.07.2016, 14:22
Beitrag: #2
RE: Hallo an euch
Hallo Anja!

Abnehmen und Laufen ist immer so eine Sache von den Kalorien her müsstest du schon 50km/Wo laufen, damit du bei gleicher Ernährung ca. 0,5kg/Wo abnimmst, rein Mathematisch.

Was aber bei vielen Personen richtig hilft, ist die Umstellung des Stoffwechsels aufgrund der Belastung. Damit der Stoffwechsel wirklich in Schwung kommt würde ich von ca 30km/Wo als minimalistisches Programm ausgehen (1xIntervalle(5km+1kmEL/AL) 1xTDL(5km+1kmEL/AL) 1x>15km). Dabei beginnen die meisten zwar die ersten 2-3 Monate richtig ins futtern, weil es Stress für den Körper ist, danach merkt man dass der Körper immer mehr die Fettverbrennung aktiviert, man bekommt nicht mehr so schnell heißhungriger Attacken und überhaupt kann man dadurch viel unregelmäßiger essen, weil der Körper durch die zusätzliche Fettverbrennung die Glykogenspeicher weniger nutzt.

Trotzdem ist es beim Training wichtig die Speicher ordentlich zu entehren und erst nach dem Training diese wieder gut aufzufüllen. Soll heißen am besten nüchtern und in der Früh den Lagenlauf machen und maximal Wasser(kein Zucker!!!) trinken, erst nach dem Training einen Fruchtsaft.


So und was bedeutet das jetzt für den Laufeinstieg mit Ziel abnehmen, du wirst beim Laufeinstieg faktisch nichts abnehmen(außer du änderst deine Ernährung), weil du werde die Fitness haben wirst um mehr 50km/Wo zu laufen noch um deinen Stoffwechsel ordentlich zu aktivieren.

Doch wenn du wirklich dran bleibst deine 3 Lauftage/Woche im Winter und bei Regen beibehält, nicht immer im gleichen Tempo läufst sondern auch mal variierst und dich nicht überforderst(zu schnell die km steigerst) dann wird sich das laufen auch auf dein Gewichtauswirken und das sogar nachhaltig. Denke aber dabei nicht in Wochen sondern in etlichen Monaten!

Viel Erfolg!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2016, 12:20
Beitrag: #3
RE: Hallo an euch
Ja in Monaten denken ist wichtig. Ich habe nach 5 Jahren Laufpause wieder angefangen und es dauert viel länger als gedacht, wieder einzusteigen.
Wenn du mit dem Laufen beginnst, wundere dich nicht, wenn du an Gewicht (auf der Waage) am Anfang vielleicht etwas zunimmst. So war es bei mir (genetisch bedingt war ich aber schon immer schlank), denn man baut erst einmal Muskeln auf. Also lass dich da nicht verwirren. Ansonsten ist die Ernährung super wichtig, wie fasterthanlight schon sagt Smile
Viel Erfolg wünsche ich dir!

Weiter, immer weiter!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 





Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Laufforum.at - Lauftipp.at, die österreichische Laufcommunity | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum